1

Einladung zu einem open-air-Gottesdienst bei der Kapelle am Wald von Ramersdorf

Dorothea Stuffer und Bernhard Bielmeier laden zum Johannis-Gottesdiennst ein.

 

     Ökumenischer Gottesdienst am Johannistag

Am 24. Juni findet um 19.00 Uhr vor der Marienkapelle der Familie Bielmeier ein ökumenischer Gottesdienst mit Pater Joseph und Pfarrer Roland Kelber statt. Anfahrt mit PKW möglich. Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert. Es gelten die aktuellen Corona- Schutzbestimmungen. Stühle können bei Bedarf gerne mitgebracht werden.

Von der Kapelle aus führt für Wander- und Spazierfreunde ein gut markierter Lehrpfad als Rundweg durch den Wald; Gehzeit etwa 1 Stunde. Der Weg in leichter Hanglage ist den ganzen Sommer gut begehbar und mit verschiedenen Engeln (Baumschutzengel!)bestückt. Die beliebten Imulse von Altpfarrer Ernst-Martin Kittelmann begleiten auf dem Weg.

Einladung an alle Interessierten!

PROGRAMM

1. Einleitung durch Bürgermeister Herbert Preuß

2. Erklärende Worte von Dorothea Stuffer und Bernhard Bielmeier

3. Liedvortrag von Elisabeth Grotz

4.  Pfarrer Roland Kelber:  Gebet und Lesung

5. Pater Joseph: Predigt “Johannes führt zu Jesus”

6. Fürbitten mit Bernhard  Bielmeier unter Einbeziehung der Gottesdienst-Teilnehmer

7. Pfarrer Roland Kelber: Segenswunsch/Segensworte

8. Vaterunser

9. Liedvortrag von Elisabeth Grotz

10. Segen durch beide Geistliche

Diese steinerne Tafel befindet sich im Eingangsbereich der Kapelle

   Zur Geschichte der Kapelle:

Eine Familie mit dem Namen Fendl lebte in ihrem Anwesen in Ramersdorf. Durch einen Blitzeinschlag kam der Dachstuhl des Wohnhauses in Brand. Mit den gefüllten Milchkrügen konnte jedoch das Feuer gelöscht werden. Desweiteren starben mindestens 4  Kinder wegen schlechtem Wasser. Fendls baten Maria um Hilfe und wurden von weiteren Todesfällen verschont. Zum Dank erbauten sie 1859 die Kapelle, in welcher heute eine steinerne Inschrift-Tafel über diese Vorgänge informiert.

Bernhard Bielmeier und Dorothea Stuffer sind über das Thema ENGEL spirituell verbunden.

Gleich unterhalb dieses schönen Ortes mit Weitblick verläuft der Wolfgangsweg mit den Fernzielen Regensburg und St.Wolfgang/Österreich und der Einödweg. Für beide Wege ist Dorothea Stuffer mitverantwortliche Initiatorin. Der Waldrundweg und Lehrpfad bei der Kapelle hier oben, der aktuell mit 10 Baumschutzengeln bestückt ist, ist von Bernhard Bielmeier gebaut und markiert worden und gehört zu seinem Wald. Die vom Verfall bedrohte Kapelle wurde von Bernhard Bielmeier 2006 einfühlsam renoviert und ist in seinem Besitz.