1

Einladung zu einem sehr empfehlenswerten Konzert mit dem Chor “Praeludium” am kommenden Sonntag in der Christuskirche Viechtach

“Praeludium” bei einem seiner bisherigen  Auftritte (Foto: Jenne)

Mesnerin Brunhilde Weber stellte den Kontakt her
Deggendorfer Chor “Preludium” tritt in der Christuskirche Viechtach auf. 

(Ein Bericht von Sophie Saller, Viechtacher Anzeiger)

Diesen Sonntag, 19. März, gibt der multikulturelle Chor “Praeludium”  aus Deggendorf in der evangelischen Christuskirche in Viechtach ein Frühlingskonzert. Mitglieder aus verschiedenen Ländern wie Russland, der Ukraine, aber auch Deutschland wollen mit christlichen Liedern begeistern. Ebenso multikulturell wie die Mitglieder des Chors sind auch die Stücke, die sie singen. Geplant sind Gesangseinlagen unter anderem auf Deutsch, Italienisch und Russisch. Nach unfreiwilliger Corona-Pause sind die Sänger nun zum vierten Mal in Viechtach. Besonders für das Konzert an diesem Sonntag eingesetzt hat sich Brunhilde Weber. 1992 kam sie aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland und hat engen Kontakt zu russlanddeutschen Spätaussiedlern. Als Lehrerin unterrichtet. sie an der Mittelschule Viechtach ukrainische Kinder in Deutsch. Der Chor unter der  Leitung von P Rosa Stoller ist Teil des interkulturellen Vereins Mostik, der Menschen aus verschiedenen Ländern die Möglichkeit gibt, in Kontakt zu treten und Begegnungen zu schaffen. Die Mitglieder von “Praeludium” traten in den vergangenen Jahren regelmäßig bei Wettbewerben und Konzerten in der Region auf. Das Konzert findet am Sonntag ab 16 Uhr in der evangelischen Christuskirche in Viechtach statt. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den guten Zweck sind aber willkommen.

Mesnerin Brunhilde Weber vor dem Altar der Viechtacher Christuskirche (Foto: Dorothea Stuffer)