1

Am Wolfgangsweg ganz aktuell – – Große Ostroute mit Pilger Rudi Simeth (2)

Pilger Rudi schreibt: “Hab zuvor einen Stein von der Waldkapelle mitgenommen und in St. Wolfgang bei Weng meine “Angst – auf was auch immer – abgelegt.”

 

 

Zur Zeit befindet sich Pilger Rudi Simeth mit seinem Pilger-E Bike auf der Großen Ostroute des Wolfgangsweges. Wir vom Verein Pilgerweg St. Wolfgang freuen uns, aktuelle Nachrichten von “vor Ort” zu bekommen.

Pilger Rudi Simeth schreibt:

Bin gut in Ering am Inn angekommen. Mit einer tief beeindruckenden Begegnung mit dem “Hasumeister” von Samarai, der mir erzählt hat, da ist mir mehrmals die Gänsehaut gelaufen. Nach schwerem Schicksal ein tiefgläubiger Mensch. Schlüssel dazu ist Vergebung aller Mitmenschen und vor allem sich selbst auch.

Altar in Samarai

Altar der Kirche in St.Wolfgang bei Weng, der Taufkirche von Bruder Konrad. Hier. Der heilige Wolfgang mit Kirchenmodell und Bischofstab.

Bildmitte: Bruder Konrad – Altar der Kirche in St.Wolfgang bei Weng

“Eine Kirche will ich bauen und vor allem: Wohin? Wird es meinem Gott gefallen, so gibt er mir’s gewiß in Sinn. Wirf das Handbeil, fällt es nieder,  o ich werd’ es wiederseh’n. Such dasselbe find es wieder, dort soll meine Kirche steh’n.”
Hier ist der Stein, auf dem der heilige Wolfgang ausgeruht hat.
Gedicht zum Bild über die Legende des bekannten Hacklwurfs nach St. Wolfgang ins Salzkammergut

Waldkapelle